Brief an die Freunde und Freundinnen von Ayovie

Brief an die Freunde und Freundinnen von Ayovie

Liebe Freundinnen, liebe Freunde,

Wir hoffen, dass Weihnachten für alle ein Fest der Freude und der Gemeinschaft war und auch der Anlass, das Licht in jedem von uns zu spüren, dieses innere Licht, das durch die gegenseitige Aufmerksamkeit noch stärker geworden ist. In der Natur äußert sich dieses Öffnen und Wachsen zu größerer Klarheit dadurch, dass die Tage länger werden, zuerst unmerklich und dann immer spürbarer. Wir beginnen die letzte Woche in diesem Jahr, und wir lassen uns sanft in das Jahr 2022 gleiten.

Das ist ein guter Zeitpunkt, um eine Bilanz über unsere Beteiligung an den Aktionen von Karuna Shechen zu ziehen. Die Woche im Mai „Action for Karuna“ war dazu bestimmt, pädagogisches Material zu finanzieren, um eine persönliche Entfaltung der Kinder in 17 Kindergarten-Gruppen in Nepal möglich zu machen. Wir haben 7 Meditationen und ein Yoganidra angeboten, um dieses Projekt zu unterstützen. Das gesamte Jahr 2021 wird eine Informatik-Ausbildung für 3000 Jugendliche in Indien ermöglichen. 2021 steht unter dem Zeichen der Ausbildung. Im Jahr 2020 konnten 1891 Familien-Gemüsegärten (durchschnittlich 5 Personen pro Familie) angelegt werden. Die Woche im November „Action for Karuna“ hatte dazu beigetragen, das Projekt der Elektrifizierung von 600 isoliert gelegenen Haushalten in Nepal zu finanzieren. 12 Frauen wurden zu selbstständigen Solartechnikerinnen ausgebildet und stellten so 600 Solarkollektoren her. Das Jahr 2020 hatte zum Ziel, zu einer wachsenden Autonomie für Ernährung und Energie zu führen.

Als Schüler von Ayovie – in Wien und außerhalb von Wien – hat jeder einzelne von euch durch seine Yoga- und/oder Meditations-Praxis mit uns Karuna Shechen unterstützt und damit seine Solidarität und sein Engagement für eine altruistischere Welt gezeigt.

Niemand weiß, wie dieses Jahr 2022 aussehen wird, trotzdem können wir uns wünschen, unser eigenes Licht leuchten zu lassen, damit jeder täglich zuversichtlich, selbstlos und mit offenem Herzen davon Kraft schöpfen und so das Licht weitergeben kann.

„In manchen Lebensmomenten erlischt unser eigenes Licht und entfacht sich durch den Funken eines anderen wieder. Jeder von uns hat Gründe, eine tiefe Dankbarkeit für diejenigen zu verspüren, die die Flamme in uns wieder angefacht haben.“

— Albert Schweitzer

Wir bedanken uns aus ganzem Herzen, dass ihr euch mit uns auf das Abenteuer des Yoga eingelassen habt!

Wir umarmen euch,

Aliette und Jérôme

Praktische Informationen

Die Kurse bei Ayovie und online beginnen wieder in der Woche vom 10.Jänner 2022.

Yoganidra am 16.Jänner 2022 online um 18 Uhr.

Der Meditationszyklus um 8:30 Uhr, am Dienstag auf Französisch und am Mittwoch auf Deutsch, mit dem Thema „Die Öffnung des Herzens“ beginnt am 18. und am 19.Jänner 2022, online. Der Zyklus umfasst zehn Meditationen von 20 bis 30 Minuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.